22. Mai 2024

Brillenmode ist kein Kinder-Kram

Ob Ausgleich einer Sehschwäche, Sonnenschutz oder Sicherheit beim Sport, von Babys erster Sehhilfe bis zu Teenies cooler Brille gibt es bei pricon eine große Auswahl an Formen und Farben, denn Kinder-Augen liegen uns am Herzen.

Von Klein auf an im Blick

Das Sehen muss, so wie das Laufen und Sprechen, erst erlernt werden. Und so wie aus tapsigen Schrittchen später ein flotter Lauf wird, so entwickelt sich auch die Fähigkeit zu sehen erst mit der Zeit. Kinder können dabei nicht merken, ob sie schlecht sehen, denn ihnen fehlt der Vergleich. Regelmäßige Kontrolltermine und ein elterlich-aufmerksamer Blick auf den Nachwuchs sind hier das A und O.

Die Qual der Wahl

Wenn Kinder eine Brille brauchen, dann ist das oft nicht so einfach. Die Brille muss nicht nur optisch gefallen, sondern auch passen. Und Kinderbrillen sind keine Gestelle für kleine Erwachsene, sondern unterliegen besonderen Herausforderungen an die Fassung an sich, die Gläser, den Nasensteg und die Bügel. Sie müssen sicher, flexibel, bequem und leicht sein. Leider wächst die Brille nicht mit, so dass die Brillenfrage ein regelmäßig wiederkehrendes Thema ist. 

My little sunshine

Sonnenschutz für die Haut ist heute selbstverständlich, aber leider werden die Augen allzu oft vergessen. Und dabei ist gerade für Kinder eine Sonnenbrille viel wichtiger als für Erwachsene. Warum? Erstens bildet sich erst mit der Zeit ein körpereigener, natürlicher Sonnenschutz. Zudem sind bei den Kleinen die Pupillen noch größer, die Augen heller und die Augenlinsen transparent. Daher sind die Augen noch lange sehr empfindlich. Im Säuglingsalter können so bis zu 90 % der UVA-Strahlung und bis zu 50% der UVB-Strahlung bis zur Netzhaut vordringen und Schäden anrichten. Da zudem die Blinzelfunktion zu diesem Zeitpunkt noch nicht voll ausgereift ist, erhöht dies das Risiko für langfristige Schäden. Erst im Alter von 20-25 Jahren dringen bei einer vergleichbaren Situation nur 2-3 % aller UV-Strahlen durch. 

Eine für alles

Circa 800.000 Kinder werden jedes Jahr neu eingeschult, davon tragen etwa 20% eine Brille. Jedoch nur jedes zweite dieser Kinder nutzt seine Sehhilfe auch beim Schulsport (Schulsportstudie der Ruhr-Universität Bochum). Das ist so erschreckend wie gefährlich. 

Fitti ­ist die erste und bisher einzige DIN-geprüfte Kinderbrille ihrer Art. Die DIN bestätigt, dass Fitti – bei entsprechender Verglasung – einen optimalen Halt hat und zudem bruchsicher und flexibel nicht nur im aktiven Alltag, sondern auch beim Schulsport ist. Ob Fußball, Trampolin oder Reiten, die Fitti macht alles mit. 

Und für Eltern das Beste: Ihre Kinder brauchen keine zweite Brille für den Sport!

Skip to content