Was hat die Bindehautentzündung mit dem Modus eines Verbs zu tun?

Gar nichts, aber auf den ersten Blick könnte man das meinen, denn der Fachbegriff für eine Bindehautentzündung ist „Konjunktivitis“. Der „Konjunktiv“ ist aber neben dem Indikativ und dem Imperativ der dritte Modus – also die Art, wie etwas ausgesagt wird - eines Verbs. Der Konjunktiv wird auch Möglichkeitsform genannt, da er Möglichkeiten wie Wünsche oder Ideen beschreibt und nichts Reales. Hat also mit der sehr realen Konjunktivitis nicht zu tun!

Die Bindehaut ist die Schutzschicht des Auges. Sie hilft bei der Befeuchtung des Auges und bei der Abwehr von Krankheitserregern. Entzündet sich das Auge, verstärkt sich die Durchblutung, um die Entzündung schnell und effektiv zu bekämpfen. Dadurch wird die sonst durchsichtige Schutzschicht rot. Rote Augen sind also das entscheidende Symptom!

Die Bindehautentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen am Auge. Ihre Ursache können Viren oder Bakterien sein, aber auch Allergien, Staub und trockene Augen.

Von der Ursache zum Symptom

Die Bindehautentzündung hat je nach Ursache meist etwas andere Symptome.

Sind BAKTERIEN die Ursache sind häufig beide Augen betroffen. Die Augen sind morgens verklebt und brennen. Es entsteht eine starke, gelbliche, teils eitrige Schleimbildung in den Augenwinkeln. Auf der Innenseite der Augenlider bilden sich „Knubbel“ (Immunabwehrzellen).

Ist ein VIRUS der Schuldige ist man oft im Ganzen angeschlagen, so wie bei einem grippalen Infekt. Auch hier sind meist beide Augen betroffen, sie sind geschwollen und jucken. Es bildet sich ein klarschleimiges Sekret, die Augen tränen. Unangenehm ist das penetrante Gefühl, einen Fremdkörper im Auge zu haben.

Bei der ALLERGIE werden die Augen-Symptome meist durch typische weitere Allergiesymptome begleitet wie Jucken, Niesen, Schnupfen. Die Augen jucken sehr stark und der Tränenfluss ist verstärkt. Die Augenlider sind dick und schwer. Auch hier besteht das Fremdkörpergefühl.

Es gibt auch UNSPEZIFISCHE Bindehautentzündungen, die sich primär durch ein Fremdkörpergefühl äußern. Dann tränen die Augen und werden lichtempfindlich.

Eine Bindehautentzündung kann auch SEKUNDÄR sein, das heißt, sie weist auf eine andere Erkrankung hin bzw. ihre Symptome ähneln dieser. Dies könnte ein akuter grüner Star, eine Ansteckung mit Adenoviren, Chlamydien, Gonokokken, Herpes oder auch eine Entzündung tieferer Augenschichten sein.

Empfohlen: Der Augencheck

Bei Bindehautentzündung-Symptomen also IMMER zum Arzt! Handelt es sich um eine virale oder bakterielle Entzündung ist sie zudem hoch ansteckend.

Wer häufiger eine Bindehautentzündung hat, könnte auch an einer nicht erkannten Fehlsichtigkeit leiden. Dann sind die Augen chronisch überanstrengt.