22. Mai 2024

Auch Ihre alte Brille kann Gutes tun: Brillen ohne Grenzen

Gudd-Zweck als Unternehmen steht für zahlreiche Maßnahmen, die eines zum Ziel haben: einen guten Zweck zu unterstützen. Deshalb wurde auch die Aktion Brillen-ohne-Grenzen entwickelt.

Die Kooperation

Die Kooperationspartner Gudd-Zweck/Brillen-ohne-Grenzen und optik.one by pricon verbindet ein gemeinsames Engagement. Sie setzen sich für die Erreichung der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 ein: die SDG. Diese Sustainable Development Goals definieren Ziele für eine soziale, wirtschaftliche und ökologisch nachhaltige Entwicklung. Die Kooperationspartner unterstützen sich, wann und wo immer sich eine Möglichkeit auftut. So auch bei den Sammelaktionen für Brillen-ohne-Grenzen.

Grenzenlos für den guten Zweck

Die Aktion Brillen-ohne-Grenzen ist auf verschiedenen Ebenen für bedürftige Länder aktiv. Denn ihr Ziel ist es, sich weltweit für eine bessere Versorgung mit allem rund um die Seh- und Augenunterstützung einzusetzen. 

So organisiert Brillen-ohne-Grenzen die Sammlung von gebrauchten Brillen und die nachfolgende Aufbereitung und Weiterleitung an Projekt-Partner in unterversorgten Ländern. Die Sammlung der Brillen erfolgt entweder über direkte Einsendungen der Brillenträger oder über Sammelaktionen beim Augenoptiker-Fachgeschäft beziehungsweise vom Partner pricon/optik.one. Hierbei geht es um alle Arten von Alt-Brillen. Diese können für Erwachsene oder auch Kinder sein. Hierbei ist es egal, welche Sehstärke sie haben und auch unwichtig, ob es sich um Alltags-, Sport- oder Sonnenbrillen handelt. 

Außerdem sammelt Brillen-ohne-Grenzen neuwertige Brillen, die nicht in den Verkauf gingen, sowie gebrauchte Maschinen und Werkzeuge. All dies stammt häufig aus Lagerüberhängen oder abgeschriebenen Inventurbeständen. Ohne diese Form der Unterstützung wäre der Aufbau von EDA-Optiker-Werkstätten nicht finanzierbar. EDA steht für den „Entwicklungsdienst Deutscher Augenoptiker e.V.“, der sich zum Ziel gesetzt hat, weltweit die augenoptische Grundversorgung sicherzustellen. 

Zudem half Brillen-ohne-Grenzen beim Aufbau des französischen Pendants „Lunettes sans frontières“ und gestaltet mit ihm gemeinsam länderübergreifende Hilfsprojekte. Ab 2024 sollen mit Unterstützung des „Deutsch-französischen Bürgerfonds“ die gemeinsamen Förder-Projekte noch stärker unterstützt werden.

Sind auch Sie mit dabei!

Auch Sie können Gutes tun. Bringen Sie Ihre gebrauchten Brillen zum Optiker Ihrer Wahl und bitten ihn, diese an optik.one by pricon oder direkt an Brillen-ohne-Grenzen weiterzuleiten.  

Foto: pixabay.de

Skip to content